Akustik Schweiz Hörzentrum

Wir bilden Lernende zum Hörgeräteakustiker aus

Audiologisches Wissen, Interesse für Anatomie und Elektronik, Computerkenntnisse, psychologisches Fingerspitzengefühl, handwerkliche Fähigkeiten, unternehmerisches Denken, Erfahrung in Gesprächsführung, Flair für Werbung und Marketing, Kenntnisse in Buchhaltung und aktuelles Wissen in Versicherungsfragen: Wenige Berufe sind so vielfältig wie der eines Hörgeräteakustikers. Von ihrem resp. seinem Fachwissen, seiner Erfahrung, seinem handwerklichen Können und seiner Sorgfalt hängt es ab, dass Menschen mit Hörproblemen am Leben teilnehmen, ihrer Arbeit nachgehen und ihre sozialen Beziehungen pflegen können. Dabei unterhält der Hörgeräteakustiker zu seinen «Kundinnen» und «Kunden» langjährige Beziehungen: Er arbeitet in einem Gesundheitsberuf und betreut seine Kunden über längere Zeiträume hinweg.

 

 

Abschluss/Ausweise Berufsprüfung für Hörgeräteakustiker mit Eidgenössischem Fachausweis

Die Ausbildung umfasst eine dreijährige berufsspezifische, ganztägige Tätigkeit in einem Hörgeräte-Fachgeschäft. Die praktische Ausbildung ist ein «training on the job», ergänzt durch einen dreijährigen Ausbildungskurs.

Nach Absolvierung der Ausbildung und bestandener Berufsprüfung erhält die Absolventin oder der Absolvent den Eidgenössischen Fachausweis für Hörgeräteakustiker. Dieses Diplom berechtigt zur Führung eines Filialbetriebs oder einer eigenen Unternehmung und selbstverständlich zur Abrechnung mit den Versicherungen.